WSZYSTKIE PRZESTRZENIE PUBLICZNE EUROPEJSKIEGO CENTRUM SOLIDARNOŚCI ZOSTAŁY ZAMKNIĘTE    → szczegóły

ALL PUBLIC SPACES OF THE EUROPEAN SOLIDARITY CENTRE HAVE BEEN CLOSED   → details

Wohin reicht die Demokratie in Europa?
Hg. Basil Kerski und Arkadiusz Szczepański

– Ich hoffe, dass die Lektüre der in dem vorliegenden Band vorgestellten Essays es den Leser/Innen erlauben wird, die Dynamik des Wandels sowie die möglichen Entwicklungen der demokratischen Kultur in Mittelosteuropa besser zu verstehen – schreibt im Vorwort Basil Kerski, Politikwissenschaftler und Direktor des Europäischen Solidarność-Zentrums. – Ängste vor der ökonomischen Konkurrenz aus den jungen EU-Staaten, vor den Folgen der Globalisierung und vor Einwanderern aus Ost- und Südeuropa schufen in den letzten Jahren eine antiliberale, zum Teil antieuropäische Stimmung in den alten EU-Ländern. Die dynamische Entwicklung der Ereignisse in der Ukraine 2013/2014 eröffnete uns neue Perspektiven. Dieser Vortrag wurde bei der Konferenz „Wohin reicht die Demokratie in Europa? Polen, Deutsche und die östlichen Nachbarn der Europäischen Union“ gehalten, die im Dezember 2012 stattgefunden hat. Die in dieser Publikation enthaltenen Thesen und Analysen wurden durch die jüngsten gesellschaftlichen und politischen Veränderungen in dieser Region bestätigt.
Gdańsk 2014, 100 Seiten
ISBN 978-83-62853-34-2
e-ISBN: 978-83-62853-37-3 PL/DE
→ Elektronische Ausgabe gratis herunterladen   
herunterladen | DE_pdf